Aktuelles

Norbert Lingenfelder

Sachgrundlose Befristungen von Arbeitsverträgen
Nachhaltigkeit – Fehlanzeige!

Ein Beitrag und initiiert von Norbert Lingenfelder

Ursprünglich wurde diese Möglichkeit als arbeitsmarktpolitisches Instrument geschaffen, um Arbeitslosigkeit zu verhindern und stabile Lebensverhältnisse zu schaffen. Dieses Ziel wurde verfehlt, vermehrt prekäre Arbeitsverhältnisse die Folge. Lt. Verdi wurden bereits 2011 45% aller Neueinstellungen sachgrundlos befristet vorgenommen, mit steigendem Anteil. Besonders betroffen:
Gesundheitswesen und öffentlicher Dienst.

Anfang 2020 gab es rund 1,7 Millionen sachgrundlos befristete Arbeitsverträge in Deutschland. Laut Angaben der Gewerkschaften werden nur 15% der so befristeten Arbeitsverträge in unbefristete Arbeitsverträge umgewandelt. Das Risiko der anschließenden Arbeitslosigkeit steigt.

Darauf kann es nur eine Antwort geben.